Nachricht

Pädagogische Einrichtungen und Gemeindehäuser

Die pädagogischen Einrichtungen von St. Elisabeth

St. Elisabeth - Stark für Familien im Stuttgarter Westen

Die Kirchengemeinde St. Elisabeth ist mit vier Pädagogischen Einrichtungen der größte Träger von Kindereinrichtungen im Stuttgarter Westen, der weitaus größte katholische Träger in Stuttgart und in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (über 400 Plätze, ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter). Darauf sind wir stolz. Im Westen leben viele Familien, und für diese Familien wollen wir da sein. Anderswo werden phantasielose Fusionen gestartet: Wir hingegen sind stolz auf unsere eigenen und differenzierten Profile.

Ausgezeichnete Erziehung

Unsere Einrichtungen sind ausgezeichnet. Das finden nicht nur die Kinder, die Eltern und wir als Träger. Das findet auch die Stadt Stuttgart, die zwei unserer Einrichtungen in den vergangenen Jahren den begehrten "Innovationspreis" für Kindertagesstätten verliehen hat. Unsere Einrichtungen sind Konsultationseinrichtungen und werden zum Teil aus dem ganzen Bundesgebiet besucht. Unsere Arbeit wird vom Deutschen Jugendinstitut und anderen Institutionen wissenschaftlich begleitet.

Innovativ und professionell

Unsere Einrichtungen haben immer wieder Neuland beschritten und innovative Anregungen gegeben, was neue pädagogische Konzepte und Betreuungsformen angeht. Manches, was in St. Elisabeth getestet wurde, ist inzwischen Standard. Wir sind davon überzeugt, dass die Profiliertheit und Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Differenziertheit und Professionalität unser Arbeit unsere größten Schätze sind.

Integrativ und offen für alle - aus christlicher Überzeugung

Unsere Einrichtungen sind katholische Bildungseinrichtungen. Nicht trotzdem, sondern gerade deswegen sind sie grundsätzlich offen für alle Kinder und alle Familien. Unser Glaube lehrt uns nicht Abgrenzung, sondern Offenheit. Wir wollen einen Beitrag zum Gemeinwohl im Stuttgarter Westen leisten und zeigen gerade darin unser kirchliches Profil. Wir sind überzeugt davon, dass die Werte und Überzeugungen unseres Glaubens wertvoll für Kinder, ihre Bildung und ihre ganzheitliche Entwicklung sind.

Profiliert und differenziert

Die sechs pädagogischen Einrichtungen von St. Elisabeth sind geprägt durch eigenständige Profile. In der Gemeinde setzt man nicht auf ein gemeinsames pädagogisches Konzept, sondern lässt den einzelnen Häusern die Freiheit, sich mit jeweils unterschiedlichen pädagogischen Konzepten wie Infans und Early-Excellence zu profilieren.

Trotz der konzeptionellen Unterschiede eint die Mitarbeiter in den verschiedenen Häusern das Ziel, den Kindern in einem der dicht besiedeltsten Stadteile Europas ein kindgerechtes Umfeld zu bieten, das ihnen ein Maximum an Geborgenheit und Förderung angedeihen lässt. Familiäre Atmosphäre und intensive Elternarbeit, gutes Betriebsklima und stetige, auch individuelle Mitarbeiterqualifizierung sind dabei entscheidende Faktoren. Dafür versucht die Gemeinde alle Vorraussetzungen zu schaffen und ist bspw. Qualifizierungsmaßnahmen gegenüber äußerst offen.

Die 4 pädagogischen Einrichtungen

  • das Kinderhaus Abraxas, ein Kindergarten für Kinder ab zwei Jahren,
  • das Kinderhaus Regenbogen, eine Tageseinrichtung für Kinder zwischen 0-12 Jahren,
  • das Kinderhaus St. Elisabeth, eine Tageseinrichtung für Kinder zwischen 1-12 Jahren,
  • das Kinderhaus St. Stefan, eine Tageseinrichtung für Kinder zwischen 1-10 Jahren